Nahaufnahme von Rohpropolis nach der Ernte. Propolis / Kittharz.

Der allrounder Propolis / Kittharz

Und für was benutzt Du Kittharz ?

Ich erzähle Euch von meiner Geschichte, naja, zumindest etwas von ihr und wie ich zum Kittharz kam. Es begann alles vor 2 Sommern, um genau zu sein vor zwei Frühlingen. Wie auch all die Jahre zuvor geschah das, was mir jeden Frühling bevorstand. Eine laufende Nase, juckender Gaumen und ab und an trändende Augen. Heuschnupfen! Ab welchem Monat genau ich allergische Reaktionen aufweise, kann ich gar nicht so richtig beurteilen. Denn alle paar Jahre verschiebt es sich um einen Monat vor oder zurück – aber das kennt der ein oder andere sicherlich von Euch.

Ein wiederkehrendes Dilemma!

Egal ob beim spazieren gehen in einem schönen Wald oder einfach beim bummeln in der Stadt. Die allergischen Symptome sind immer anwesend, ob ich möchte oder nicht. Da will man ja schon fast neidisch auf die Menschen werden, die nicht betroffen sind. Natürlich können wir Allergiker uns vor dem ganzen Übel schützen. Tabletten, Lösungen, Augentropfen und was es noch so alles gibt. Aber wer hat denn schon Lust darauf?

Anders gesprochen, ich persönlich habe keine Lust mir täglich eine Antiallergie-Tablette zu verabreichen um Ruhe zu haben. Lieber habe ich mich, wohlgemerkt an nicht sehr schlimmen Tagen, gequält. Tränige Augen und einen juckenden Hals in Kauf genommen, um am Ende des Tages zu sagen : Jawoll! Heute keine Tablette.

So ging das all die Jahre, bis ich durch Zufall einen tollen Imker, mittlerweile ein guter Freund von mir, kennengelernt habe.

Wiederkehrende kalte Tage – warme Empfehlungen

Da ich seit meiner Kindheit ein Honiglieberhaber bin, hat sich ein echt tolles Gespräch zwischen mir und meinem Imkerfreund entwickelt. Nebenher erwähnt – das ganze Gespräch dauert ca. 2 ganze Stunden! Ich erhielt viele interessante Informationen und ein kleines Glas Honig als Geschenk. Besonders darüber freute ich mich sehr, noch heute erinnere ich mich an den Geschmack.

Zu Hause angekommen, mittlerweile hatte es angefangen zu regnen (Gott sei Dank, weniger Pollenflug !), machte ich mir einen tollen Tee mit Honig. Natürlich soll man hierbei beachten bei welcher Hitze man den Honig erwärmt um die guten Vitamine nicht zu zerstören. Vitamin C, Vitamin B, Vitamin H, Folsäure, Panthothensäure, sowie Nikotinsäure sind in ihm enthalten. Mit anderen Worten, zerstört diese nicht mit zu heißem Wasser ! Wohingegen dies wiederum ein anderes Thema ist !

Vielmehr machte ich mir Gedanken darüber, was mir der Imker über Kittharz / Propolis erzählt hat. Bei unserem Gespräch kamen wir auch über meine Allergie zu sprechen. Mein Niesen und das typische „Gaumen kratzen“ der Allergiker hatte ihn wohl aufmerksam gemacht. Er schwörte auf die Wirkung von Propolis und sagte mir, er nehme es gegen allerlei Weh-weh-chen.

Ob bei Erkältungen oder zur Immunsystemstärkung, der erste Griff ginge bei Ihm zuerst in Richtung Kittharz. Außerdem legte er mir ans Herz, Propolis regelmäßig in Form von einer Lösung einzunehmen.

Interessante These dachte ich, doch schenkte ihr, warum auch immer, vorerst keine Beachtung mehr. Wenn ich mich zurückerinnere, dann entsinne ich mich, dass ich nicht wirklich an die Wirkung glaubte.

Probieren geht über studieren

Die Wochen vergingen, meine Nase lief, es wurde wärmer und die Zeit für die erste Honigernte kam ! Ich besuchte meinen Imker, kaufte ein paar Gläser Honig, und wir unterhielten uns wieder. Dabei stellte er mir die Frage ob ich mich denn mittlerweile über Kittharz informiert habe. Ich verneinte dies, und konnte ihm somit ein verwundertes Gesicht entlocken. Wir unterhielten uns noch ein wenig, und schließlich trennten sich wieder unsere Wege. Allerdings war es diesmal anders. Ich entschloss mich eine Tinktur zu kaufen und diese Oral einzunehmen – als Immunsystemstärkung und Reduzierung  meiner Allergiebeschwerden. Wohlgemerkt, Ergebnisse erhoffte ich mir für den nächsten Frühling.

Die Tage vergingen, die Blätter der Bäume färbten sich bunt, und fielen schließlich ab, bis sie wieder Knospen bekamen. Mit anderen Worten es wurde wieder Frühling !

Die Wochen der Entscheidung

Es begann alles wie jedes Jahr, die Wiesen wurden bunt, Vögel zwitscherten, ich ging wieder spazieren. Doch etwas war anders. Ich musste mich zwar noch mit dem Heuschnupfen auseinandersetzen, aber erst zu einem viel späteren und über einen kürzeren Zeitpunkt, als es sonst der Fall war. Im Vergleich zum letzten Jahr waren es ca. nur noch halb so viele Tabletten die ich zu mir nehmen musste. Ein riesiger Erfolg. Und er sollte noch größer werden!

Der größte Erfolg, welcher für mich eine wesentliche Rolle spielte ist folgender : Lebensqualität. Dadurch das ich viel weniger Niesen, meinen Gaumen kratzen oder tränende Augen hatte, konnte ich alles viel mehr um mich herum genießen.  Ein weiterer Faktor ist die geringe Anzahl an benötigter Tabletten um die Saison zu überwinden.

Die Moral von der Geschicht‘

Ist die, dass ich nach den Jahren regelmäßiger Einnahme so gut wie keine Beschwerden mehr habe. An ganz extremen Tagen nehme ich ab und zu mal eine Tablette, aber das ist eher die Ausnahme. Vielmehr kann ich mich jetzt endlich auf den Frühling freuen – ohne laufende Nase und juckende Ohren!

Falls ihr euch fragt, was genau und warum ich noch kaum Probleme mit Heuschnupfen habe, kann ich euch nicht genau beantworten. Was ich definitiv bemerkt habe ist, dass ich in dieser Zeit seltener Krank (Erkältungen), aber im vergleich dazu schneller wieder gesund war. Propolis bewirkt wohl tatsächlich bei korrekter und regelmäßiger Anwendung eine Immunsystemstärkung. Ich bin definitiv glücklich es ausgetestet zu haben und kann es nur empfehlen. Doch das muss jeder von Euch selber entscheiden !

Was ich weiß ist, dass ich darauf nicht mehr verzichten möchte und es auch nicht mehr werde.

Was schließe ich als Fazit

Wundermedizin hin oder her! Trotz der großen, nicht endenden Debatte zwischen Naturheilkundlern und Schulmedizinern habe ich mich für eine Seite entschieden. Mir hat es geholfen, wohlmöglich kann es Euch auch behilflich sein. Dennoch gilt, probieren geht über studieren, aber das wisst ihr allerdings schon.

Mit meiner Meinung und meinem Selbsttest möchte ich Euch dabei unterstützen etwas neues auszuprobieren und mit neuen Informationen zu berreichern. Nochmals möchte ich anmerken, dass ich keine Empfehlungen oder Ratschläge ausspreche – lediglich etwas von mir wiedergebe.

Falls Ihr genauere Informationen über Kittharz / Propolis braucht , dann klickt einfach hier!

 

Ansonsten habt einen schönen Sommer diesen Jahr, womöglich ohne Heuschnupfen!

 

Viel Spaß beim „propolisieren“

wünscht Euch Euer Kristian!

Read more

2 Gedanken zu „Der allrounder Propolis / Kittharz

  1. Dankeschön für diese Informationen, ich persönlich benutze eine Propolis Creme, welche bei kleinsten Beschwerden sofort aufgetragen wird. Weiter so !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.